Mannlochwache - Ein Beruf mit Verantwortung

Um zu wissen, was eine Mannlochwache ist und tut, sollte man sich erst einmal damit auseinandersetzen, was ein Mannloch ist. Der Einstieg oder die Bearbeitungsöffnung in einen sehr engen Raum, Silo oder Behälter, wo sich Menschen äußerst selten aufhalten müssen, wird als Mannloch bezeichnet. Der Einstieg kann oben, unten oder an der Seite sein. Ein Mannloch hat normalerweise einen Querschnitt von circa 400mm bis 600mm und wird durch einen Mannlochdeckel mit Hilfe von Schrauben flüssigkeits- und druckdicht verschlossen. Es kommt im Bergbau, Anlagenbau, Schiffsbau und auch Apparatebau zum Einsatz.

Sie interessieren sich für unsere Dienstleistungen?

Unter der kostenfreien Rufnummer sind wir 24h am Tag für Sie da: » 0800 000 5652

Paffen Sicherheit

Eine Mannlochwache ist demnach eine Person, die die Mitarbeiter, die das Befahren von Behältern, Silos und engen Räumen durchführen, direkt von der Einstiegsöffnung beobachtet und in ständiger Verbindung bleibt.

Das Befahren erfordert besondere Vorsicht und sehr gute Kenntnisse. Es müssen strikte Anweisungen eingehalten werden, um Unfälle zu vermeiden und die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. In diesem Beruf hat man sehr große Verantwortung. Das Befahren von Behältern, Silos und engen Räumen

Ausbildung als Mannlochwache

Ausbildung als Mannlochwache

Man benötigt keine besondere Ausbildung als Mannlochwache, allerdings muss man sich einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung unterziehen, um sicherzustellen, dass man gesund und fit ist. Die Ausbildung als Ersthelfer ist von Vorteil, falls es zu einem Notfall kommen sollte. Die Richtlinien des

Weiterlesen

ist eine lebensgefährliche Arbeit, die große Risiken mit sich bringt. Als Mitarbeiter muss man sich auf die Mannlochwache verlassen können. Man muss darauf vertrauen, dass die Mannlochwache aufmerksam und konzentriert ist. Sie muss Risiken einschätzen und sofort erkennen, wenn jemand in Gefahr ist.

Damit die Behälter überhaupt befahren werden können, müssen oft die Produktionsarbeiten unterbrochen werden. Erst dann können die nötigen Reinigungs-, Reparatur- und Wartungsarbeiten ausgeführt werden.

Unser Versprechen

Unser fachkundiges Personal ist sich der Verantworung der Tätigkeit stets bewusst und wird von uns auf gewissenhafte Achtsamkeit geschult. Außerdem sind unsere Mitarbeiter besonders in den Bereichen Brandschutz und Erste-Hilfe qualifiziert, um im Notfall mehr als nur den Notruf absetzen zu können. Regelmäßige Sicherheitsunterweisungen sind mir persönlich sehr wichtig.

Sarah Müller Geschäftsführerin